Die deutschsprachige Community für ATARI Homecomputer

Neue Version 1.21 des Packers UPX
UPX ist ein Packer, der ausführbare Dateien packt. Die Dateien bleiben auchnach der Komprimierung ausführbar. Mit der Atari-Version können auchWindows- und Linux-Binaries gepackt werden und umgekehrt.Neu in der Version 1.21 sind einige Fehlerbereinigungen, eine optionalespeicherintensivere Kompressionsart und Anpassungen and GnuC 3.1. DieVersion 2.0, die auch linux/elf386, vmlinuz/386 und Playstation 1 Programmepacken und weniger Speicher beanspruchen soll, verzögert sich noch.URL:

Link: http://upx.sourceforge.net/



Erstellt am 10.Jun.2002 von johannes

Update der Deutsch<->Englisch Datenbanken für Arthur XP
Die Englisch/Deutsch-Datenbank (beide Richtungen) hat ein Update erfahren. Die Datenbanken enthalten nun insgesamt600044 indexierte Einträge. Das Datenbank-Archiv liegt unter Produkte -> ArthurXP -> Datenbanken zum freien Herunterladenbereit. Wem das Archiv zu groß ist, kann weiterhin die vorige Datenbankherunterladen, oder alternativ die CD im Falkemedia-Shop bestellen.Das Archiv heißt deu-eng.lzh und ist rund 16 MB groß.

Link: http://www.rgfsoft.com



Erstellt am 10.Jun.2002 von johannes

PDF Werkzeug Porthos 2 ist fertig
Erstmals koennen Sie in Ihren TOS-Systemen (MagiC, N.AES, MinT, MultiTOS, MagiCPC, MagiCMac) PDF-Dateien auch bearbeiten. Sie koennen die Dokument-Info, Skizzen (sog. ThumbNails) und das Inhaltsverzeichnis bearbeiten.

Wesentlich spannender duerfte aber sein, dass Sie ab jetzt Vektorgrafiken und Texte, die in einem PDF enthalten sind, als Calamus-CVG-Dateien oder als AI-Dateien fuer Adobe Illustrator sichern koennen. Die in PDFs enthaltenen Rasterbilder lassen sich nach wie vor an das Grafikprogramm Papillon uebergeben. Neu: Speichern Sie auch direkt TIFF-Dateien zur weiteren Verwendung z.B. in Calamus.

Waehrend noch an Calipso 3, dem neuen PDF-Importmodul fuer Calamus SL gearbeitet wird, koennen Sie mithilfe von Porthos 2 also auch jetzt schon PDFs ueber den kleinen Umweg CVG + TIFF direkt in Calamus importieren. Die Ergebnisse sind wie bei Calipso 1 vektorisierte Texte, Vektorgrafiken und editierbare Feindaten-Bilder. Da Porthos fuer TOS-Plattformen entwickelt wurde, laeuft das Programm nicht ohne weiteres auf Windows- oder Mac-Rechnern. Hier benoetigen Sie MagiCPC resp. MagiCMac als TOS-Plattform, koennen dann aber problemlos mit Porthos alle PDFs oeffnen und bearbeiten bzw. die Daten fuer Calamus und andere Programme exportieren.

Neben diesen wichtigen Neuerungen sind natuerlich auch viele Bugfixes in die neue Version eingeflossen. So laeuft Porthos 2 jetzt auch wieder stabil auf Original-Atari-Hardware und unterstuetzt N.AES wesentlich besser.

Das Programm kostet nach wie vor 35 EUR, trotz der grossen Weiterentwicklung. Wer schon Porthos 1 registrieren liess, kann die neue Version ohne Upgradekosten benutzen. Einfach nach dem Starten einmal mit dem schon bezahlten Registriercode freischalten und schon geht's mit der Vollversion weiter. Die nicht registrierte Version von Porthos 2 kann pro PDF immer nur die erste Seite anzeigen. Das mittlerweile 36seitige, gut bebilderte Porthos-Handbuch im PDF-Format ist davon sinnvollerweise ausgenommen!

Link: http://www.calamus.net



Erstellt am 10.Jun.2002 von johannes

Classic Computing 2002 am 28. September 2002 in Buchen
Die diesjährige Classic Computing findet am 28.9.2002 in Buchen, Baden-Würtemberg statt.

Die Veranstaltung richtet sich an Anwender und Entwickler klassischer Computersysteme wie dem C64, Amiga oder ATARI ST und XL/XE.

Neben einigen Aktionen an diesem Tag gibt es auch einen Flohmarkt rund um die klassischen Rechenknechte. Obwohl der Veranstalter eher C64 orientiert ist, plädiert er stark für die Teilnahme von Atari-ST Enthusiasten. Mehr zum Thema Classic Computing gibts auf der offiziellen Homepage (siehe Link).

Link: http://www.classic-computing.de



Erstellt am 07.Jun.2002 von johannes

Atari-Home.de intern: Mailversand funktioniert wieder, Community und Newsletter wieder in Betrieb
In den letzten Monaten gab es immer wieder Probleme mit dem Mailversand vom Atari-Home.de Server. Das äußerte sich wie folgt:

– Kein Versand des Newsletters
– Keine Neuregistrierung in der Community möglich
– daraus folgend: Kein Kommentieren von News für neu-Mitglieder
– Keine Mails vom Forensystem

Jetzt klappt der Mailversand wieder. Was bedeutet das für den User? Alle User, die sich ab 01.03.2002 für die Community registriert hatten und keine Bestätigungsmail mit dem Freischaltcode bekommen haben, mögen einen neuen Anlauf wagen. Die alten Daten wurden gelöscht, damit jeder seinen ursprünglichen Usernamen benutzen kann.

Warum sollte man sich in der Community eintragen? Welche Möglichkeiten bietet sie?

– Kostenloses Erhalten des Newsletters von aTari-Home.de
– Eintragen in die Userliste und somit Möglichkeit der Kontaktaufnahme zu anderen Usern
– Kommentieren der News möglich

Ich hoffe Ihr macht wieder regen Gebrauch von der Community!

Gruß
Johannes

Link: http://www.atari-home.de



Erstellt am 06.Jun.2002 von johannes

Train-Commander in Englisch und ArthurXP käuflich zu erwerben
1. Die Train-Commander Resourcedatei sowie die Dokumentation wurden ins Englischeuebersetzt. Vielen Dank an Peter West fuer die gute und schnelle Arbeit!

2. ArthurXP ist nun ab sofort im Online-Shop der ST-Computer erhältlich (Link: http://shop.falkemedia.de). Verfügbar ist ArthurXP in einer CD-Version (incl. Luna) für Leute, die sich dieDownload-Arie ersparen wollen, oder per Email-Versand (Freischaltungsschlüssel).

Link: http://www.rgfsoft.com



Erstellt am 05.Jun.2002 von johannes

Neuer Standardisierungsprozess: Mausradprotokoll für TOS
Auf der WEbsite der Standardisierungsinstitution für TOS, www.tosgroup.org, ist ein neuer Abstimmungsprozess angelaufen. Unter der nummer 105 können alle Mitglieder über das einzusetzende Protokoll abstimmen, das es ATARI-Nutzern möglich machen soll, eine Maus mit Scrollrad zu benutzen.

Die Mitgliedschaft ist kostenlos und die Akzeptanz eines von der TORG verabschiedeten Standards ist gross unter den Entwicklern, so dass jeder Anwender eine reale Chance hat die Entwicklungen auf dem ATARI mitzugestalten.

Link: http://www.tosgroup.org



Erstellt am 04.Jun.2002 von johannes

Auf draconis.atari.org sind nun die Treiber 2.0 Beta Pl1 verfügbar.
Es sind vor allem Verbesserungen bei der Übertragung mit IP-Adressen Komprimierungvorgenommen worden.

Link: http://draconis.atari.org



Erstellt am 03.Jun.2002 von johannes

Nordic Atari Show in Oskarshamn, Sweden 29-30/6!
The annual Nordic Atari Show (NAS) will take place in Oskarshamn this year. Oskarshamn is located on the Swedish east coast close to the great island "Öland". Atari enthusiasts from all over the country and abroad will gather together and participate in or just visit the exhibition.

The show is opened 29/6-30/6 and we welcome anyone to join. Entrance fee is SKR 100 (appr. 10 EUR) for both days.

There will be second hand Atari computers, monitors, software, etc on sell. If you want to sell anything yourself just bring the stuff with you.

We plan to do a lot of networking so bring your Ethernet adapters, nullmodem cables, MIDI cables, etc to join the network with fast Internet access via NAT.

For more info browse to http://www.sak.nu/ and click the "Nordic Atari Show" button. Info in English can be found further down on the page, map included.

Link: http://www.sak.nu/



Erstellt am 03.Jun.2002 von johannes

Kommunikation wie zu ATARIs besten Zeiten: DFUe per Mailbox
Mit dem Namen ATARI Nostalgia hat Markus Selzer eine neue Mailbox ins Leben gesetzt. Unter der Nummer 02774/922971 erreicht der DFUe fähige Atari ein 28.8er Modem (welches bald durch ein schnelleres ersetzt werden soll) das an einem Falcon030 mit dem Madness Mailbox System hängt. Später sollen ISDN Leitungen ebenfalls folgen.

Die Mailbox ist 24 h online und bietet diverse Programme in Form von Share und Freeware für den ATARI. Ein Blick sollte sich in jedem Falle lohnen!

Link: http://www.atari-nostalgia.de.vu/



Erstellt am 02.Jun.2002 von johannes

Powered by Wordpress
Theme © 2005 - 2009 FrederikM.de
BlueMod is a modification of the blueblog_DE Theme by Oliver Wunder