Die deutschsprachige Community für ATARI Homecomputer

ADAT hei?t Allgemeines DTP-Anwender/innen-Treffen)Das n‰chste ADAT findet vom 18.ñ21.11.2004 im Familienferiendorf H¸bingen statt. Das ADAT ist ein Treffen vieler begeisterter DTP-Anwender/innen, die sich mit Calamus besch‰ftigen, aber nat¸rlich auch alle anderen Bereiche rund um DTP (DeskTop Publishing) ber¸hren.

Link: http://www.calamus.net/de/adat/18/adat18.php



Erstellt am 25.Jun.2004 von johannes

Lange Zeit war es still geworden um den Mailclient f¸r ATARI-Kompatible. Jetzt hat Erik Hall angek¸ndigt, zur Nordic Atari Show am 10. Juli 2004 eine neue Version fertigzustellen. ƒnderungen und Erweiterungen will der schwedische Atari-Entwickler noch bekannt geben.

Link: http://212.214.15.116/~erikhall/programs/mymail.html



Erstellt am 25.Jun.2004 von johannes

Die sieben letzten Ausgaben der st-computer stehen jetzt im Volltext im st-computer Archiv. Sechs der Ausgaben waren vorher nur f¸r diejenigen zu lesen, die das PC-Welt/st-computer Kombi-Abo bezogen haben. Die Ausgabe 6/2003 enth‰lt schlie?lich den gro?en R¸ckblick auf die Geschichte der st-computer.

Link: http://www.stcarchiv.de



Erstellt am 18.Jun.2004 von johannes

Da einige Sting-Benutzer Probleme mit dem STiK2.OVL hatten, wurde nun ein Sting.OVL erstellt.

Bei ersten Test stellten sich die mit dem StiK2.ovl beanstandeten Probleme nicht mehr ein.

Damit unterst¸tzt HighWire nunmehr f¸nf Internet-Stacks.

Link: http://highwire.atari-users.net



Erstellt am 17.Jun.2004 von johannes

Die Webseite x-com.atari.org hat seit fast einem halben Jahr erstmals wieder ein grˆ?eres Update erhalten.Neben jeder Menge neuer Links auf den Linkseiten wurde die Hardware Seite ¸berarbeitet. Dort sind u.a. die Bilder der Atari Hardware gegen qualitativ bessere Bilder ausgetauscht worden.

Link: http://x-com.atari.org



Erstellt am 14.Jun.2004 von johannes

Djordje Vukovic hat die Version 3.32 des TeraDesk Desktops verˆffentlicht. Ein gro?er Bug wurde entfernt, der dazu f¸hren konnte, das TeraDesk beim Starten oder Beenden von Programmen abst¸rzen konnte. Weitere kleinere Bugs wurden beseitigt.

Link: http://solair.eunet.yu/~vdjole/teradesk.htm



Erstellt am 14.Jun.2004 von johannes

Nach ¸ber 20 Monaten seit der letzten Version verˆffentlich Didier MÈquignon eine neue Version des Aniplayers. Wichtigste Neuerungen sind:

-Aniplayer ist jetzt Freeware
-Unterst¸tzung von MPEG4 Videos
-Unterst¸tzung des Sorenson Video 3 Codecs
-mehr Optionen f¸r DivX
-Suchfunktion in der Playliste
-alle SLBs mit dem GCC 3.3 neu compiliert um die 68060 CPU besser nutzen zu kˆnnen

Link: http://perso.wanadoo.fr/didierm



Erstellt am 14.Jun.2004 von johannes

Eines der momentan aktivsten ATARI Projekte, der Webbrowser Highwire, ist auf die dritte Versionsstufe nach dem Komma geklettert.

Am meisten d¸rften den geneigten Benutzer wohl interessieren, dassnun Textfelder in Formularen benutzbar sind, z.B. bei Google, diversenForen usw. Es gibt nat¸rlich auch noch andere Erweiterungen.

Unter anderem wurde der Algorithmus zum Parsen von CSS Stylesheets verbessert, so da? ein Geschwindigkeitszuwachs von 20 % auf einigen Seiten erzielt wird.

Au?erdem kann HighWire ab sofort Formulare verarbeiten, die die Daten per POST an den Server weiterleiten (90%). Ebenfalls wurden in dieser Version einige weitere Bugs beseitigt. Bez¸glich Foren: Diverse funktionieren mit dieser Version mangelsCookie-Unterst¸tzung noch nicht (z.B. auch das Forum von atari-home).Aber daran wird gerade heftigst gebastlet und das gibt es dann in der Version 0.2.1.

Alles weitere erf‰hrt man auf der Homepage von HighWire und dem dort aufzufindenen ChangeLog.

Link: http://highwire.atari-users.net/



Erstellt am 11.Jun.2004 von johannes

Das n‰chste ADAT (Allgemeines DTP-Anwender/innen-Treffen) wird zur Zeit im Calamus-Forum geplant. Wie Sie wissen, ist das ADAT keine kommerzielle invers-Veranstaltung, sondern ein Treffen vieler begeisterter DTP-Anwender/innen, das sich schwerpunktm‰?ig mit Calamus besch‰ftigt, aber nat¸rlich auch alle anderen Bereiche rund um DTP (DeskTop Publishing) ber¸hrt.

Axel Gehringer hat jetzt drei interessante H‰user vorgeschlagen. Er bittet darum, da? alle, die interessiert sind, beim n‰chsten ADAT dabei zu sein, sicgh jetzt in die Diskussion einklinken und alle gemeinsam rasch Ort und Termin f¸r das n‰chste ADAT festlegen.

Die Diskussion im Calamus-Forum findet hier statt:http://www.calamus.net/phorum/read.php?f=1&i=6721&t=6721

Das ADAT ist eine Veranstaltung, die immer irgendwie anders ist als andere Seminare. Tagungsprogramm und Form der einzelnen Vortr‰ge oder Vorf¸hrungen werden von den Teilnehmenden selbst festgelegt. Man bringt seine eigenen Computer mit, duzt sich zwanglos, diskutiert und testet, manche nutzen die Umgebung zu langen Spazierg‰ngen oder lernen in Ralfs R¸ckenschule im Swimming Pool, den von der Arbeit arg geplagten R¸cken wieder zu mobilisieren. Meist wollen die ADAT-Abende gar nicht enden und mancher hat hier schon zwei Tage vor dem Computer durchgemacht.

Wohlgemerkt, das ADAT ist keine kommerzielle invers-Veranstaltung. Dennoch ist ein ADAT auch immer Treffpunkt der Calamus-Macher ñ ganz privat und bis sp‰t in die Nacht …

Nehmen Sie jetzt teil an den Planungen zum ADAT 18:(siehe Link)

Link: http://www.calamus.net/phorum/read.php?f=1&i=6721&t=6721



Erstellt am 08.Jun.2004 von johannes

RSOCK ist ein GEM-Socket f¸r Internetverbindungen basierend auf dem GEM-Script-Protokoll. RSOCK ist somit die oberste Schicht eines Internetstacks. RSOCK kann mehrere Clienten und Verbindungen zur gleichen Zeit verwalten und dient dazu eine saubere Form der Stackanbindung aus (GEM-)Applikationen zu ermˆglichen.

RSOCK bindet den Internet-Stack STiK/STING, sowie die f¸r Magic-PC entwickelte dynamische Bibliothek MPC_SOCK (Winsock), welche die Internetverbindungen des Windows-Wirtssystems in MagiC-PC verf¸gbar macht, komfortabel und sauber ¸ber ein GEM-Protokoll ins moderne GEM-System ein.

S‰mtliche Kommunikation erfolgt ausschlie?lich per GEM-Script. Entwickler, welche auf simple Art ihren Applikationen eine Updatefunktion oder sonstige Netzspezifische Funktionen verpassen mˆchten, kˆnnen dies nun auf sehr einfache Weise durch simple GEM-Script-Kommandos erledigen.

Link: http://www.rgfsoft.com



Erstellt am 06.Jun.2004 von johannes

Powered by Wordpress
Theme © 2005 - 2009 FrederikM.de
BlueMod is a modification of the blueblog_DE Theme by Oliver Wunder