Die deutschsprachige Community für ATARI Homecomputer

Hatari, ein Atari ST Emulator f¸r Linux, BSD, BeOS, Mac OS X und andere Systeme, welche von der SDL Library unterst¸tzt werden, ist in der Version 0.50 erschienen.Die neue Version unterst¸tzt eine RS232 Emulation und DIM Floppydisk Images.

Link: http://hatari.sourceforge.net/



Erstellt am 28.Jul.2004 von johannes

zView ist ein kleiner, ¸ber Plugins erweiterbarer Image Viewer. Er ist schnell, kostenlos und verbraucht wenig RAM.Zum Betrieb wird ein Rechner mit mind. 68020 CPU und FPU sowie einem VDI mit EDDI (z.B. NVDI 2.5+, NovaVDI, fVDI, etc) benˆtigt.

Link: http://the.zorro.free.fr/zviewlight.html



Erstellt am 28.Jul.2004 von johannes

Bitmap View vom franz. Entwickler Raceme ist jetzt inkl. Sourcecode als Freeware freigegeben worden.Das Programm l‰dt Bilder, zeigt sie an, kann Diashows ablaufen lassen, die Bilder konvertieren und wieder speichern. Das alles mit einem intuitiv zu bedienenden und einfachen GEM Interface.

Bitmap View setzt auf die M&E Module von PARX auf, die man ebenfalls auf der Homepage downloaden kann.

Link: http://www.raceme.org



Erstellt am 26.Jul.2004 von johannes

Seit einigen Tagen ist wieder eine neue Version von AtarIRC verf¸gbar. Sie enth‰lt wieder einige neue Features und Bugfixes. Unter Anderem kˆnnen einige Elemente per d&d eingef‰rbt werden, und schon seit Version 1.61 kann man den Nachrichten einen Timestamp voranstellen.

Link: http://www.bright.net/~gfabasic/html/atarirc.htm



Erstellt am 26.Jul.2004 von johannes

SE-FaktXP f¸r TOS/Win9X/2k/XP v2.13 07.05.04
Eine kompl.Auftragsbearbeitung (zum Erstellen von Rechnungen, Quittungen, Angeboten, Lieferscheinen und Auftrags- best‰tigungen) wird seit 1994 kontinuirlich weiter entwickelt.. f¸r TOS ab 1.04/2MB und Windows 9x/2k/XP

Neu: Datenexport angelehnt an Datev, Einsatz von Barcode-Scannern (vorerst nur unter Windows, eine Anpassung an TOS ist z.Zt.noch in Arbeit), Zus‰tzliche Sortierungsmˆglichkeiten der Artikel- liste und vieles mehr.

Link: http://www.kielnet.net/home/edv-service.diener/home



Erstellt am 25.Jul.2004 von johannes

Einige Zeit ist es her, seitdem der Kernel 1.15 des MiNT-Betriebssystems erschienen ist. Jetzt hat Frank Naumann den 1.16er Kernel als Beta zur Verf¸gung gestellt, weil beim Testen sich durchaus eine gewisse Stabilit‰t feststellen konnte.

Viele Neuerungen sind in das neue Paket mit eingeflossen, so ist die wichtigste wohl, da? XaAES (die Alternative zum kostenpflichtigen N.AES) in den KErnel integriert (nicht kompiliert) wurde. Es ist damit als Kernelmodul direkt nachladbar. Die Integration und damit die Schnelligkeit ist damit um ein einiges gesteigert worden.

Ebenfalls neu im MiNT Umfeld ist COPS. Das Kontrollfeld, allseits bekannt aus dem MAgiC Umfeld ist auf GCC umgestellt und f¸r MiNT kompiliert worden.

Alle weiteren Neueigkeiten liest man am Besten im Readme.Txt nach. Wichtig ist, da? sich einiges getan hat in Beziehung Installation. Dieses Kapitel sollte man so mit geb¸hrender Sorgfalt studieren.

Link: http://sparemint.atariforge.net/sparemint/mint/kernel/1.16.0/



Erstellt am 20.Jul.2004 von johannes

1.70 was released at NAS 2004, some bugs was found and killed during the day so 1.71 is now released.

Major improvements & bugfixes:
—————————–
– News partly added and enabled but is not realy usable yet
– Improved spam filter
– Removed the size limit of the editor
– Lots of bugfixes
(read more in the history.txt file)

Link: http://erikhall.atari.org/programs/mymail.html



Erstellt am 14.Jul.2004 von johannes

Die erste Version von Norman's Portierung des MiNT-Kerns bootet erfolgreich auf dem Coldfire Evaluation Board und startet seine interne Kommando-Shell! Es ist schon mˆglich, mit der Shell mittels serieller Schnittstelle zu interagieren. Beispielsweise kann der Verzeichnisbaum von MiNT mittels "ls" und "cd" besichtigt oder symbolische Links angelegt werden.

Dank des Ansatzes, den kompletten MiNT-Kern in einer Ausf¸hrungsumgebung laufen zu lassen, waren nur minimale ƒnderungen am MiNT-Kern selbst nˆtig (2 Zeilen). Die Ausf¸hrungsumgebung umfa?t die cf68klib zur Emulation von Coldfire-inkompatiblen MC68K-Instruktionen und ca. 600 Zeilen Code, welcher die TOS-Funktionen, die von MiNT tats‰chlich benˆtigt werden, zur Verf¸gung stellt.

Link: http://acp.atari.org/news_de.html



Erstellt am 14.Jul.2004 von johannes

RGF Soft hat die Entwicklung an zwei kleinen Tools eingestellt und diese nun der ÷ffentlichkeit samt Quelltext freigegeben.

Von der RGF Website:

DER, der 'Datei Extension Reminder' jetzt mit Source verf¸gbar. DER war nie verˆffentlicht worden,da es verschollen war. Entwicklung eingestellt.DER ist nie ¸ber eine Alertbox hinausgewachsen.

Die Sprechblasenhilfe BubbleGem war und ist hochbeliebt. Einziger Manko war das Blockieren des Multitaskings.

Mit Hilfe des Quelltextes von BubbleGem konnte in GFA-Basic ein Clon geschaffen werden, der die Texte in Fenstern darstellte.
Aus Mangel an Zeit und Ideen und der Tatsache, dass GBubble zum grossen Teil aus Spaghetti-code besteht, wird GBubble hiermit der ˆffentlichkeit mit samt Quelltext nochmals zur Verf¸gung gestellt.
Wer Lust hat mag daran ver‰ndern was er will. Ein Hinweis auf GBubble und vorallem BubbleGem ist gern gesehen.

Link: http://www.rgfsoft.com/



Erstellt am 07.Jul.2004 von johannes

Powered by Wordpress
Theme © 2005 - 2009 FrederikM.de
BlueMod is a modification of the blueblog_DE Theme by Oliver Wunder