Die deutschsprachige Community für ATARI Homecomputer

Neue Version von tos.hyp verfügbar
Nachdem Gerhard Stoll den TOS Hypertexttos.hyp um einige Funktionen erweiterthat, steht eine neue Version zurVerfügung.

Der Text steht zum einen online auf denProgrammierseiten meiner Atari Seiten zurVerfügung. Eine ST-Guide Version ist auchvorhanden und kann über die Links aufmeiner Download Seite geladen werden.

Link: http://atari.mbernstein.de



Erstellt am 22.Jun.2003 von johannes

Es wird konkret: Interessensgruppe Atari in der Gründungsphase
Seit Bekanntwerden des Wegfalls der letzten autonomen Atarizeitschrift erörtern einige aktive Atarianwender die Möglichkeiten und Betätigungsfelder einer Interessensgemeinschaft. Hiermit geben die Beteiligten bekannt, daß die IG gegründet wird.

Kurz- und mittelfristige Ziele der IG Atari sind:

– die Nutzung und Bündelung des Engagements aller, die sich aktiv in die Atari-Plattform einbringen wollen
– die Vernetzung der derzeitigen AtarianwenderInnen
– Schaffung und Festigung einer Öffentlichkeit für AtarianwenderInnen
– Einrichtung eines Print-Newsletters der auch Menschen die keinen Netzzugang haben als Newslieferant und Kommunikationsplattform zur Verfügung steht

Langfristige Ziele sind:

– Aktivierung ehemaliger AnwenderInnen und EntwicklerInnen
– Ausbau der Vernetzung zwischen AnwenderInnen, EntwicklerInnen, Clubs, ProduzentInnen, Szenegruppen, HändlerInnen etc.
– Abbildung eines möglichst repräsentativen Anwenderkreises nach innen sowie nach aussen. Nach innen, um ein neues Gemeinschaftsgefühl zu etablieren und damit gruppendynamische Prozesse anzustoßen. Nach aussen um die Möglichkeiten des Marktes, die Erfolgschancen eines Hard- oder Software Produktes, oder die Relevanz für branchenfremde Hersteller darzustellen.
– Unterstützung und Forcierung jeglichen privaten oder kommerziellen Engagements oder Projektes das die Atariplattform betrifft.
– Lobbying im weitesten Sinne für alle Atari-Plattformen (TOS, MagiC, Mint…), auf jeglicher Hardware (ST, TT, Falcon, Clones, Emulatoren)
– Stärkung der Plattform durch Entgegennahme, Publizierung und weitergehende Unterstützung aussichtsreicher Projekte und Ideen.

Details werden derzeit ausgearbeitet, die Initiative steht allen AtarianerInnen offen.Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Kontakt:

ig@atari-home.de

IG Atari
Klingsöhrstraße 4
30659 Hannover

Link: http://www.atari-home.de



Erstellt am 20.Jun.2003 von johannes

MyAtari Ausgabe Juni 2003 veröffentlicht
Das englische Online-Mag myAtari.net hat seine Ausgabe für Juni 2003 veröffentlicht. Folgende Artikel sind bereits online verfügbar:

– Foreword
– An Atari MIDI Studio
– The Return of the Original!
– The Ultimate Atari fan?!
– Return of the SainT

Außerdem lässt Matthew Bacon, Gründer von myatari.net im Editorial verlauten, dass er die nächsten Monate nur sehr eingeschränkt an myatari.net arbeiten wird. Erforderlich machen dies der enorme Zeitmangel des Autors. Aber MyAtari.Net wird natürlich weiter existieren; Shiuming Lai und andere MyAtari.Net Autoren werden die nächsten Ausgaben mit Ihren Artikeln füllen.

Link: http://www.myatari.net



Erstellt am 19.Jun.2003 von johannes

Das Leben nach der ST-Computer: Interessengemeinschaft eine Lösung?
Nachdem die ST-Computer als letztes deutsches Printmagazin mit der nächsten Ausgabe eingestellt wird, stellt sich die Frage, wie man die verbleibende Anwenderschar betreuen und informieren kann. Das Internet bietet an dieser stelle mit Sicherheit eine riesige Informationsquelle und ist jeder anderen Organisation überlegen.

Im Atari-World-Forum ist momentan eine rege Diskussion über die Gründung einer Interessengemeinschaft im Gange. Wofür? Viele Atarianwender und ehemalige Atari-User sind nicht über das Internet zu erreichen. Will man eine umfassende Basis der Atari-Anwender erhalten und diese über Veränderungen im Markt informieren, könnte eine Interessengemeinschaft ein Ansatz sein.

Die Diskussion ist im Atari-World-Forum zu verfolgen. Eventuell gibt es ja einige, die sich für das Thema ATARI nach der ST-Computer als Sprachrohr engagieren möchten. Ein Blick lohnt die Diskussion auf jedenfall, sind doch verschiedene interessante Ansätze zu verfolgen.

Link: http://f6.parsimony.net/forum6332



Erstellt am 14.Jun.2003 von johannes

So manch einer denkt sich: Hey, ich habe eigentlich einen tollen STE, TT oder Falcon hier stehen. Warum kann ich den nicht in mein lokales Netzwerk einbinden, um mir Kopierorgien mit Disketten zu sparen oder den Atari als Mailreader zu gebrauchen? Die gute Nachricht: Es geht! Die schlechte: Wir brauchen einiges dazu! Was man braucht und wie mans anstellt, erfahrt ihr hier.

"Wie komme ich mit meinem ATARI ins Internet oder ein lokales Netzwerk?" vollständig lesen



Erstellt am 13.Jun.2003 von johannes

Die ST-Computer, das letzte ATARI Printmagazin wird eingestellt
Für die Abonennten der ST-Computer war das Editorial der Ausgabe 05/2003 ein schwerer Schlag. Thomas Raukamp, Chefredakteur der ST-Computer, musste dem Leser klar machen, daß der Falkeverlag die ST-Computer einstellen muss. Die Gründe darin liegen keineswegs an mangelnder Motivation des Teams, sondern sind einfach wirtschaftlicher Natur: Die Kosten können mit den aktuellen Verkaufszahlen und den praktisch nicht existenten Anzeigenkunden nicht mehr aufgefangen werden.

Atari-Home.de bedauert den Abschied der ST-Computer um so mehr, als sie doch immer noch das Aushängeschild der deutschen, ja der weltweiten Atari-Scene, war.

In Zukunft wird es ein 15-Seitiges Special der ST-Computer als Beigabe der PC-Welt geben. Jedoch nicht generell in jedem Heft, sondern nur als Angebot für aktuelle Abonennten der ST-Computer. Wer also weiterhin ein paar geschriebene Seiten auf Papier lesen möchte, der wird um ein Abo der PC-Welt mit ST-Computer Beisatz nicht herumkommen. Wie lange diese Lösung existieren wird, wird wohl auch von der Akzeptanz dieser Lösung bei den bisherigen Abonennten abhängen.

Aber keine Angst: Die hervorragende Website der st-computer wird weiterbestehen, ja sogar ausgebaut werden, so Thomas Raukamp jüngst im Atari-World-Forum.

Es war früher oder später klar, daß die ST-Computer dieses Jahrzehnt nicht mit der kleinen ATARI-User-Schar überleben konnte. Jetzt, wo es so weit ist, ist es tragisch aber besser jetzt ein radikaler Schnitt, vielleicht der Weg für einen Neuanfang eines Printmagazins, wenn der Atari-Markt dank Coldfire(?) oder CT60 wieder anzieht.

Die letzte Ausgabe der ST-Computer wird die Ausgabe 06-07/2003 sein. Absolute Pflicht für Atari-Fans und zu beziehen per Abo oder per Nachbestellung im Falke Shop!

Link: http://www.st-computer.net



Erstellt am 11.Jun.2003 von johannes

invers trifft Vorbereitungen für Calamus SL2003
Unser letztes Calamus-Mailing per Post liegt schon eine Zeit zurück. ImDezember 2001 informierten wir Sie mit einem großen Rundschreiben überdie Neuerungen, die Sie in Calamus SL2002 erwarteten.

Mittlerweile hat sich wieder eine Menge getan und wir gehen mit großenSchritten auf die Fertigstellung von Calamus SL2003 zu. Parallel dazubereiten wir natürlich wieder ein Post-Mailing vor, das die Neuerungenin Calamus SL2003 zeigen wird.

Wir bitten Sie heute, mal von Ihrer Seite aus ein Lebenszeichen von sichzu geben, damit wir mehr von Ihnen erfahren. Vielleicht stimmt die beiuns für Sie gespeicherte Post-Adresse nicht mehr? Oder vielleicht habenSie unser letztes Mailing gar nicht erhalten?

Bitte füllen Sie das Formular aus und senden Sie es uns umgehend zurück.Damit helfen Sie uns, unsere Calamus-Datenbank zu aktualisieren und Siewunschgemäß mit Informationen zu versorgen.

Natürlich werden Ihre hier gemachten Angaben wie bei uns üblich weder anDritte weitergegeben noch zu anderen Zwecken als unserer Calamus-Werbunggenutzt. Wir handeln mit Software, nicht mit Adressen. Wenn Sie auf den"Senden"-Button klicken, können Sie in der nachfolgenden Übersichtnochmal kontrollieren, welche Daten Sie angegeben haben, und müssen dortnochmal explizit bestätigen, was Sie uns senden wollen.

Den Fragebogen findet man, wenn man dem Link folgt (Anm. der Red.)

Link: http://www.calamus.net/de/ticker/2003/030605_1.php



Erstellt am 10.Jun.2003 von johannes

Neue Version von MyMail bald erhältlich, jetzt schon neue Spam-Definitionen
Pünktlich zur NAS (Nordic Atari Show) soll eine neue Version von MyMail verfügbar sein. Jetzt schon kann man von der Homepage des beliebten Mailprogramms die neue SPAM-Definition herunterladen. Diese Textdatei enthält aktualisierte Spam-Begriffe, mit denen MyMail eingehende Mails analysieren kann.

Die NAS 2003 findet vom 5. – 6. Juli statt.

Link: http://erikhall.atari.org/index.html



Erstellt am 03.Jun.2003 von johannes

Powered by Wordpress
Theme © 2005 - 2009 FrederikM.de
BlueMod is a modification of the blueblog_DE Theme by Oliver Wunder